bus-bvg tram-bvg question search home clock-o book camera calendar trophy phone group fax paint-brush bus hourglass-3 map-o search2 bars paint-format images envelop compass map2 bubbles4 accessibility star-empty info

Spiegeltherapie

Dies ist eine Therapieform, die in der Neurologie angewendet wird. Hierbei müssen die Störungen im Gehirn liegen, damit die Behandlung wirken kann. Patienten mit z.B. einer Lähmung der Hand, die durch einen Schlaganfall verursacht wurde, kann geholfen werden.

Ein Spiegel wird so vor dem Patienten platziert, dass die betroffene Hand verdeckt wird und der Patient seine „gesunde“ Hand im Spiegel sieht. Er soll sich vorstellen, es sei die betroffene Hand, die er nun bewegt.

Durch dieses Verfahren werden Signale an die geschädigte Gehirnhälfte gesendet, so dass diese Areale wieder aktiviert werden können

Ziele:

  • Verbesserung der Motorik
  • Linderung von Schmerzen
  • Steigerung der Sensibilität