bus-bvg tram-bvg question search home clock-o book camera calendar trophy phone group fax paint-brush bus hourglass-3 map-o search2 bars paint-format images envelop compass map2 bubbles4 accessibility star-empty info

Basale Stimulation (elementare Wahrnehmungsförderung)

Basal meint auf Latein „Basis bildend”. In der basalen Stimulation werden grundlegende Maßnahmen durchgeführt, um mit einem Menschen in Kontakt zu treten.

Menschen, die in ihrem Bewusstsein, ihrer Wahrnehmung oder in der Entwicklung der Motorik, Konzentration oder Kommunikation  eingeschränkt sind, brauchen positive Angebote.

Ziele:

  • Wahrnehmung vermitteln
  • Reaktionen fördern
  • Individuelle Lernprozesse anregen und fördern

Es werden drei Förderbereiche angeregt:

1. Vibratorische Anregung meint die Vermittlung von Schwingungen

  • Körpererfahrungen
  • Atmung wird aktiviert
  • Stimmbildung durch unwillkürliche Lautbildung
  • Wirkt hauptsächlich auf Skelett und Gelenkrezeptoren

2. Somatische Anregung meint die Stimulation der Haut sowie von Muskeln,  Bändern und Gelenken

  • Streicheln, Massieren, Berühren, Temperaturvariationen, Fühlen verschiedener Materialien
  • Durch Wärme, Berührung und Nähe sollen auch Grenzen zum anderen Menschen wahrgenommen werden

3. Vestibuläre Anregung meint die Stimulation des Lage- und Gleichgewichtssystems

  • Durch mögliche Eigenaktivität, nicht nur fremdbestimmt
  • Lageveränderung nutzen, sanftes Schaukeln und Drehen
  • Verbessert Wachheit und Tonus

Ebenso werden die visuellen (sehen), olfaktorischen (riechen), gustatorischen (schmecken), kommunikativen, sozialen und emotionalen Bereiche stimuliert und angeregt.