bus-bvg tram-bvg question search home clock-o book camera calendar trophy phone group fax paint-brush bus hourglass-3 map-o search2 bars paint-format images envelop compass map2 bubbles4 accessibility star-empty info

Hydrocephalus (Wasserkopf)

Bei dieser Erkrankung sind die Flüssigkeitsräume im zentralen Nervensystem erweitert. Dadurch können diese Räume im Gehirn oder in den Bereichen zwischen den Hirnhäuten aufschwemmen. Dies kann aufgrund von Infektionen (z.B. Hirnhautentzündung), Gewalteinwirkungen oder Gefäßmissbildungen geschehen.

Symptome:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Schädigungen am Sehnerv (Stauungspupille)
  • Bewusstseinsstörungen bei längerem Verlauf

Bei Kindern

  • es folgt oft ein hoher Schrei
  • Schädelnähte oder Venen werden sichtbar
  • im späteren Verlauf werden die Augen nach unten, innen verdreht

Bei Erwachsenen

  • Kopfschmerz
  • Gangstörungen
  • Harninkontinenz
  • im späteren Verlauf kann es zu einer Demenz kommen

Alle Symptome sollten stets im Zusammenhang betrachtet werden. Haben sich Fragen entwickelt, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Mögliche Inhalte/Ziele in der Ergotherapie:

  • Training der Grobmotorik, des Gleichgewichtes und des Ganges
  • Hirnleistungstraining
  • Vermitteln von Entspannungstechniken

Die Ergotherapie ist eine Behandlungsmethode. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Arzt über weitere Therapiemöglichkeiten.